Neue Pflanzen am 14.08.2011

Ich stehe in der Aquaponik-Anlage

Wie schon berichtet musste Ersatz für die geernteten Salate her. Hinzu kamen daher heute Pflücksalate wie Eichblatt, Lollo bionda, leckere Endivien und ein ansehnlicher Basilikum.

Etwa so viele Salate wie wir gegessen haben (20) wurden heute neu eingesetzt. Eine Wonne, am liebsten hätte ich die zarten Pflänzchen gleich verspeist, so gerne mag ich Eichblattsalat, aber ich habe sie geduldig eingesetzt. Außerdem habe ich mich mal bei ein paar Fotos vor der Kamera gezeigt, was ich ja auch schon lange vorhatte.

Der obligatorische Blick in die Anlage
Der obligatorische Blick in die Anlage

Zudem fand heute auch wieder der zweiwöchtentliche Wasserwechsel im Aquarium statt. Trotz Zugabe von nitrathaltigem Wasser aus dem Aquarium (letzter Blogeintrag) sank der Nitratwert erneut auf etwa 5-12mg pro Liter.

 

Im Aquarium lag der Nitratwert mittlerweile wieder bei etwa 40mgl/l, so dass sich durch den Verschnitt in der Anlage ca. 25 bis 30mg/l Nitrat erzeugen ließen. Damit haben die Pflanzen nun wieder etwas Nahrungspuffer und die Fische juckt es ohnehin nicht. Da die Aquaponikanlage durch den Wasserverbrauch der Pflanzen und die starke Verdunstung durch die große Oberfläche sowieso Wasserbenötigt, erfolgt der Nachschub nun stetig zusammen mit dem Wasserwechsel im Aquarium. Biologisch gesehen ist Aquarium und Fischtank in der Aquaponik-Anlage weiterhin ein System.

 

Und nun die neuen Bilder:

Übrigens hat sich oben im Giebel eine Tomate ihren Weg nach draußen gebahnt. Obwohl sie dem Wetter ausgesetzt ist, blüht sie und steht da, als wollte sie jetzt erst richtig loslegen.

2 Gedanken zu „Neue Pflanzen am 14.08.2011

  1. Hallo Stephan,
    hat schon einmal jemand den Nitratgehalt der Pflanzen,
    die in Aquaponic Anlagen gezogen worden sind getestet?

    Wenn nun dauerhaft den Pflanzen Nitrat zur Verfügung steht, lagern diese doch ein und Blattgemüse sammelt ja gern Nitrat.
    Ich würde mich freuen von Ihnen zu hören.

    MfG Sandra

    1. Hallo Sandra,
      ja der Nitratgehalt der Pflanzen entspricht dem Nitratgehalt von Pflanzen, die in der Erde oder in der Hydroponik wachsen. Da das Nitrat aber von der Pflanze verstoffwechselt und so in Biomasse umgewandelt wird, bleibt nicht viel in der Pflanze. Es gibt hier allerdings Fälle, in denen sich Nitrat anlagert, wie z.B. wenn Salate stark gedüngt werden aber zu wenig Licht haben. In dem Fall lagert sich Nitrat an, da es nicht in Biomasse umgewandelt werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.